Frühstück und Shakes,  Rezepte

Vegane Frühstücksbrei-Basismischung / Protein-Porridge

Letztens stand ich bei der Drogerie meines Vertrauens vor einem wunderbaren Produkt: Einem Frühstücksbrei aus lauter tollen Zutaten, den man nur mit heißem Wasser übergießen muss, frische Früchte drauf und fertig. Kennt ihr bestimmt.

Ich war hin und weg, hatte mir schon überlegt wie mein neues Frühstücksritual im Büro aussehen würde, wo ich meine Früchte zwischenlagerte, meine Kollegen neidisch auf mein veganes Fitness-Frühstück sind und und und….bis ich den Preis zu sehen bekam. Erster Impuls bei solchen Dingen ist bei mir immer sofort: Kann man das nicht irgendwie noch viel besser und günstiger selber machen?

Nachdem ich nochmal einen Blick auf die Zutatenliste geworfen hatte war ich mir ziemlich sicher, dass ich das zu Hause innerhalb von 3 Minuten nachgebastelt haben würde (okay ein bisschen länger hat es doch gedauert, bis ich die perfekte Mischung gefunden habe). Wenn Du es übrigens lieber “crunchy” magst, habe ich auch noch ein Rezept für selbstgemachtes veganes Knuspermüsli.

Hier kommt also die Mischung, die mir den Alltag versüßt und quasi funktioniert wie eine gesunde 5-Minuten-Terrine nur zum Frühstück:

 

Zutaten für ca. 10 Portionen:

  • 250g Haferflocken
  • 100g Proteinpulver eurer Wahl
  • 50g Nüsse (ich nehme immer Walnüsse und Mandeln)
  • 50g Leinsamen
  • 50g Chia-Samen
  • 50g getrocknete Früchte, z. B. Bananenchips, getrocknete Himbeeren, Goji-Beeren oder sonstiges.
  • Gewürze nach Belieben (z. B. Zimt, Spekulatiusgewürz, Vanille, das Oatmeal Spice von Just Spices oder was auch immer euch einfällt und euch schmeckt)

Optional: Kokosraspeln

 


* Werbung *

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die getrockneten Früchte in eine Küchenmaschine geben und 10 Sekunden auf höchster Stufe mixen, bis die Mischung ganz fein ist. Mit den getrockneten Früchten in eine große Vorratsdose füllen und trocken lagern.

Fürs Zubereiten im Büro:

5 EL der Mischung mit ca. der 5 fachen Menge heißem Wasser oder Pflanzenmilch mischen. Ahornsirup oder Süße nach Belieben zugeben. Ein paar Minuten quellen lassen und mit frischen Früchten toppen. Wenn ihr keinen Wasserkocher zur Hand habt könnt ihr das Gemisch auch einfach in die Mikrowelle stellen und anschließend die Früchte drauf geben.

Ich freue mich sehr, wenn Du diesen Beitrag auf Facebook, Pinterest oder einfach nur mit Deinen Bekannten teilst! Wenn Du Lust hast, regelmäßig und kostenlos alle neuen Beiträge und Rezepte direkt in Dein Mailpostfach geliefert zu bekommen, kannst Du in der Toolbar rechts ganz unverbindlich und kostenlos meinen Newsletter abonnieren! Ich freue mich auf Dich 🙂 

 

Tags: Frühstück, Vegan Protein Rezepte, vegetarisch Protein Rezepte, Essstörung, Ernährungsberatung, Personal Training, Clean Eating, vegetarisch Protein, Vegan Protein, Muskelaufbau Vegan

Merken

Merken

Das könnte Dir auch gefallen