Essverhalten & Selbstliebe | Neue Rezepte & Highlights

Die 28 besten Bücher, um endlich Deine (sportlichen und persönlichen) Ziele zu erreichen

16. Februar 2018
*Achtung – In diesem Beitrag empfehle ich meine persönlichen Lieblingsbücher. Alle Empfehlungen entsprechen zu 100% meinen eigenen Erfahrungen. Wenn Du eins der aufgeführten Bücher kaufst erhalte ich über sogenannte “Partner-Programme” eine kleine Provision und du unterstützt meinen Blog – der Kaufpreis ändert sich für dich dabei in keinem Fall!*

Bücher sind etwas Tolles. Sie inspirieren uns, lehren uns, bringen uns persönlich weiter. Wir verlieren uns in den Geschichten, erkennen uns in den Protagonisten wieder oder sammeln Ideen für ein erfüllteres Leben. Bücher sind Kopfkino und Balsam für die Seele. Bücher sind so vielseitig und wunderbar und beeinflussen unsere Leben viel nachhaltiger als flüchtige Nachrichten. Unser Gehirn beschäftigt sich viel intensiver mit Inhalten, wenn wir sie ihm als Buch präsentieren und uns länger damit beschäftigen als mit der nächsten Bild.de Nachricht. Unsere Aufmerksamkeitsspanne ist aufgrund der überall verfügbaren Informationen und Ablenkungen manchmal so groß wie die einer Stubenfliege (maximal die eines Goldfisches :D). Wann hast Du das letzte Mal wirklich bewusst ein Buch gelesen?

Wir lesen Texte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 150 Wörtern pro Minute. Ein Buch hat im Schnitt ca. 90.000 Wörter. Das heißt pro Buch brauchst du circa. 600 Minuten – also um die 10 Stunden. Wenn Du jeden Tag nur eine Dreiviertelstunde liest, hast du in zwei Wochen ein super inspirierendes Buch durch, das Dein Leben verändern kann. Zum Vergleich: Der durchschnitliche Smartphone-Nutzer verbingt täglich ca. DREI STUNDEN damit, Nachrichten zu schreiben, in sozialen Netzwerken rumzuhängen oder auf Facebook lustige Katzenvideos anzuschauen. Mir fällt es auch manchmal schwer, diese Dinge beiseite zu lassen, aber spätestens, wenn man das Smartphone zum vierten Mal in die Hand nimmt und einfach wahllos drauf herumtippt, weil man nicht mehr weiß, was man eigentlich genau damit nachschauen oder erledigen wollte, sollte man es einfach mal zur Seite legen und eine der drei Stunden gegen ein schönes Buch eintauschen.

Hier stelle ich Dir in drei Teilen die 28 Bücher vor, die aus den Bereichen Persönlichkeitsentwicklung, Ernährung und Fitness mein Leben am meisten beeinflusst bzw. mich am meisten inspiriert haben. Darüber hinaus findest Du einige interessante Bücher und eBooks aus allen möglichen Fachbereichen, die es derzeit kostenlos gibt (bei manchen muss man allerdings die Versandkosten selber bezahlen).

Teil 1: Rezepte, Ernährung und gesundes Essverhalten (dieser Beitrag)

Teil 2: Sport und Fitness

Teil 3: Persönlichkeitsentwicklung und Mindset

 

 Starten wir mit Teil 1 meiner Buchtipps für Dich!

 

Momentan kostenlos! (Schnell zuschlagen, bevor die Aktion abläuft!)

Für Amazon-Prime Kunden (auch ohne Kindle-Unlimited) gibt es momentan diese E-Books kostenlos (falls Du noch keine Mitgliedschaft hast: HIER kannst Du eine kostenlose Amazon-Prime Probemitgliedschaft abschließen und Dir die E-Books gleich runterladen!). Einfach auf das jeweilige Bild klicken, dann geht es zum jeweiligen kostenlosen Ebook aus den Bereichen Rezepte, Sport, Ernährung und Persönlichkeitsentwicklung. 🙂

Achtung! Die Rezepte in den E-Books sind unter Umständen nicht alle vegan / vegetarisch. Mit ein bisschen Kreativität lassen sie sich aber bestimmt umstellen 😉 Wenn Dir auffällt, dass eines der Bücher nicht mehr kostenlos sein sollte, schreibe mir gerne eine Nachricht, damit ich die Seite auch für andere Leser/innen immer aktuell halten kann.


 

1. Online-Marketing Praxis Handbuch – Thomas Klußmann

2. Erfolg im Blut (mit Gastautoren Christian Bischoff, Calvin Hollywood etc.) – Thomas Klußmann

3. Maximale Rendite – Thomas Klußmann

4. Entscheidung Erfolg – Dirk Kreuter

5. Natürlich möchte ich Dir auch mein eigenes kostenloses Ebook ans Herz legen: Die kostenlose 7 Tage-Challenge mit 8 Rezepten, einem beispielhaften Ernährungsplan und Tipps & Tricks, wie Du eine Woche lang in Deine langfristige, gesunde Ernährungsumstellung startest.

2Veganer und vegetarischer Ernährungsplan zum Abnehmen

Teil 1 – Rezepte, Ernährung und gesundes Essverhalten:

1. Essanfälle adé – vom Emotionalen Essen zum persönlichen Wohlfühlgewicht (Olivia Wollinger):

Eine wunderbare Mischung aus informativem Ratgeber, Biografie und Tipps und Tricks zum Thema emotionales Essen, gesundes Essverhalten und wie man sich vom Diätzwang und Kalorienzählen befreit.

2. Embrace – Du bist schön!

Das wunderschöne Buch zum Dokumentar-Film, das die Botschaft vermittelt, dass Frauen oder Menschen generell unterschiedlich sind und jeder einzigartig und auf seine Art wunderschön ist. Dieses Buch (und der Film) sagen auf eine sehr herzliche Art und Weise “F**k You Hochglanzmagazine und Hollywoodfilme – wir sind auch außerhalb von Modelmaßen sexy und liebenswert!”. Im Fokus steht die Australierin Taryn Brumfitt, die sich jahrelang durch Schönheitsoperationen, Bodybuilding-Wettkämpfe etc. gekämpft hat und am Ende erkennt: Ich bin eigentlich ziemlich cool so, wie ich bin.

3. Ilja Lauber – Kick it vegan!

Viele vegane Protein-Rezepte von einer Powerfrau zum Abnehmen, Zunehmen oder einfach nur fitter werden. Insbesondere der Theorieteil ist super spannend für alle, die sich für sportliche vegane Ernährung interessieren. Man kann sich Ernährungspläne zusammenstellen und alle Nährwerte werden detailliert aufgeführt.

4. Atilla Hildmann Vegan for Fit

Ich gehörte damals zur Gruppe der “First-Challenger”, die Atillas Rezepte mit als Erste ausprobieren durften und verwende seine Rezepte bis heute noch sehr häufig. Auch seine nachfolgenden Bücher wie Vegan For Youth und die neue 7-Tage-Challenge habe ich verfolgt und mir viel abschauen können, da die Kombination aus Low-Carb – High-Fat Rezepten für mich immer super funktioniert hat und mich mit den Rezepten immer gut gefühlt habe. Man kann über ihn als Typen denken was man möchte – kochen kann er aber!

5. Rohkost for Low-Cost

Der Amazon-Bestseller kommt optisch relativ einfach daher (wie ich finde), bietet aber super günstige (meistens unter 1€ pro Gericht) und leckere Rezepte für den Einstieg in die Rohkost. Sehr übersichtlich und kurz gehalten erfährt man wie man am besten startet, wo man die Zutaten herbekommt und noch viel mehr. Ich verwende viele viele Rezepte daraus im Alltag als Ergänzung (auch wenn ich keine Rohköstlerin bin und vermutlich auch nie eine werde :D). Klick auf die Überschrift, um zum Buch zu gelangen.

6. Peace Food-Reihe

Das ist genau genommen keine Empfehlung für ein Buch, sondern gleich für eine ganze Reihe. Die zahlreichen Peace-Food-Bücher sind eine super zuverlässige und vielseitige Quelle rund um die vegane Ernährung und daher inbesondere für Einsteiger super geeignet. Die Rezepte sind super einfach und lecker und Rüdiger Dahlke erklärt Zusammenhänge so klar und einleuchtend, dass man gar nicht mehr weiß, wie man all das jemals übersehen konnte.

7. Deliciously Ella

Was den Deutschen der Atilla Hildmann das ist den Briten die Ella Woodward (nur nicht mit so viel negativem Medienrummel). Nachdem sie mit starken gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte stellte sie auf glutenfrei und vegan um und erzielte damit tolle Ergebnisse. Ihre Rezpte sind super einfach aus wenigen Zutaten, clean, ohne jegliche Zusatzstoffe und wirklich super lecker! Sie hat mittlerweile mehrere Bücher rausgebracht, von denen man gar nicht weiß, welches man als Erstes ausprobieren möchte.

8. Damon Gameau – Voll verzuckert – That sugar Book

Eine gnadenlose Abrechnung mit Industriezucker. Eine witzig geschriebene, super interessante Dokumentation mit vielen Infos, die einem wirklich die Augen öffnet. Im letzten Kapitel gibt es noch viele (nicht unbedingt vegane) Rezepte, die einem den Einstieg in ein zuckerfreies Leben erleichtern sollen.

9. Weizenwampe:

Ein super spannend geschriebenes und informatives Buch darüber, warum der heutige überzüchtete Weizen für unseren Magen-Darm Trakt nicht in Frage kommen sollte und warum Weizen dick und krank macht. Ich bin ein Freund davon, alles in Maßen einzusetzen und esse auch von Zeit zu Zeit ganz normales Weißmehl und glutenhaltige Lebensmittel – jedoch hat mich dieses Buch, dass ohne Blatt vor dem Mund über Zivilisationskrankheiten und ihren Zusammenhang mit Weizen aufklärt, dann doch dazu gebracht, den Konsum deutlich einzuschränken. Wer nicht weiß, was er ohne Weizen denn noch essen kann, kann sich das dazugehörige Kochbuch anschauen oder auf meinem Blog ein bisschen Inspiration sammeln 😉

 

Das war der erste Teil meiner Buchtipps! Ich hoffe das ein oder andere war für Dich dabei! Im zweiten Teil geht es dann um Bücher rund um Sport und Fitness.

PS: Kennst Du schon meine kostenlose 7-Tage Challenge? –> HIER gehts zum kostenlosen E-Book, das dir den Start in ein gesundes Essverhalten erleichtert!

Das könnte Dir auch gefallen