Hauptgerichte | Neue Rezepte & Highlights

Marrokanische Kichererbsen-Bowl mit Minzdip

17. April 2018

Ich liebe ja vegane Bowls in jeder Form und Farbe – sie sind einfach super leicht und schnell zu machen, mit den richtigen Zutaten eine absolute Nährstoffbombe und das perfekte Essen, wenn man sich einfach nicht entscheiden kann. Heute lieber Reis mit Guacamole oder doch lieber Falafel mit Salat?… Egal, einfach alles in eine Schüssel schmeißen!

Ganz besonders angetan hat es mir neben der Mexican Bowl (ein tolles Rezept dafür gibt es zum Beispiel HIER) insbesondere die marokkanische Variante, die einen Hauch von Orient versprüht und mit Minze, Joghurt und meinen geliebten gebackenen Kichererbsen (in DIESEM leckeren Salat mit karamellisierter roter Bete habe ich sie zum Beispiel auch als Zutat) eine nette Abwechslung und gleichzeitig top Proteinlieferant ist 😃 Mit Falafeln anstatt der gebackenen Kichererbsen oder einem Klecks Limetten-Humus bzw. Baba-Ghanoush ist das ganze übrigens auch ein Hit!

Übrigens sind bunte Superfood-Bowls auch ein toller Tipp, um Kindern Gemüse schmackhaft zu machen: Mit ein bisschen mehr Hirse (oder Reis) und Falafeln und schön dekoriert sieht das Gemüse schon gar nicht mehr ganz so gruselig aus und die gesunde Familienernährung klappt 😀

Zutaten für 2 Personen:
1 Salatgurke
2 Strauchtomaten
1 rote Paprika
100g grüne Oliven
150 Rucola Salat
2-3 Frische Feigen (alternativ gehen auch Datteln)
100g Edamame-Bohnen (gibts beim Asia-Laden)
1 große Dose Kichererbsen
2-3 EL Öl
250g Soja-Joghurt “natur”
1 kleine Knoblauchzehe
1/2 Bund frische Minze
1/2 Zitrone
1/2 Bund frischer Koriander
Optional: Fladenbrot (zum Beispiel DIESES selbstgemachte leckere Brot von kochtrotz)
Optional: 200g gekochte Hirse mit Koriander und Rosinen verfeinern
Gewürze: Salz, Pfeffer, Koriander-Samen, Cayenne-Pfeffer, Paprikagewürz, Cumin, Kurkuma, Sumach

Zubereitung:
Salatgurke, Strauchtomaten und Paprika waschen und würfeln. Den Salat waschen. Oliven und Feigen halbieren und mit den Edamame-Bohnen und bereits vorbereiteten Zutaten schön auf einem Teller drapieren (ich verspreche, es wird leichter und deine Bowls mit der Zeit hübscher 😃). Die Kichererbsen abspülen und mit einem Küchentuch trocken tupfen (dann geht es im Backofen schneller). Auf einem Backblech mit dem Öl und je 1/4 TL der Gewürze mischen und anschließend bei ca. 160 Grad für 30-40 Minuten knusprig backen. Zwischendurch immer mal wieder kurz die Ofentür öffnen, um den Dampf entweichen zu lassen.

Für den Minzdip erst einmal die frische Minze und den Koriander vorsichtig waschen und trocken schütteln. Von beiden jeweils einige Blätter zur Deko zur Seite legen.
Joghurt mit Saft der halben Zitrone, zerstoßenen Koriander-Samen, zerrupften Minz- und Korianderblättern und der zerdrückten Knoblauchzehe verrühren. Nach Geschmack mit je ein wenig Salz, Pfeffer, Cumin etc. nachwürzen. Ich nehme meistens zuerst von jedem Gewürz eine kleine Prise und fülle dann je nach Geschmack mit einem Teelöffel häppchenweise Gewürze nach. Den Dip mit der Gemüsebowl schön anrichten und genießen 😃

Ich liebe es, dazu noch Hirse mit Rosinen oder Fladenbrot zu essen, das ist aber wie immer und je nach sportlichem Bedarf ganz euch überlassen 😃

Wenn euch das Rezept gefallen hat freue ich mich, wenn ihr den Beitrag mit euren Freunden teilt! 😃

Kennst du eigentlich schon mein kostenloses E-Book? 7 Tage veganer Ernährungsplan und 8 kostenlose Rezepte! Klick einfach auf das Bild und du wirst weitergeleitet.

2Veganer und vegetarischer Ernährungsplan zum Abnehmen

Das könnte Dir auch gefallen