Frühstück und Shakes | Neue Rezepte & Highlights

Leckeres Frühstücks-Waldbeeren Crumble für Faule

24. Mai 2018

Dadurch, dass wir momentan keine eigene Küche haben sondern baustellenbedingt bei Schwiegermama und Schwiegerpapa untergekommen sind, ist meine Kochfreude derzeit etwas eingeschränkt. Das liegt nicht etwa daran, dass ich dort nicht alles machen könnte – es ist aber irgendwie einfach etwas anderes, seine eigene Küche ohne Rücksicht auf Verluste einzusauen oder die der Schwiegereltern 😉 😀

Hinzu kommt, dass es momentan einfach schnell gehen muss und ich derzeit eher mit Hammer und Meißel als mit Kochlöffel und Schürze gebraucht werde 😀 Demenstprechend bin ich aktuell echt ein ganz schöner Fauli in der Küche und das macht sich auch in meinen Rezepten bemerkbar 😀

Trotzdem möchte ich auch in stressigen Phasen nicht auf gesundes, leckeres Essen verzichten, weswegen es momentan eher schnelle und unkomplizierte Gerichte gibt, die aber nicht weniger lecker sind.

Eines davon möchte ich euch heute in der Version für Oberfaule vorstellen – nämlich ein leckeres Beeren-Crumble, dass in 5 Minuten zusammengemischt ist und mit einer Portion Quark ein Top-Frühstück abgibt! Wer es etwas dekadenter mag und ein bisschen mehr Zeit als ich hat kann sich außerdem mal DIESES Rezept für eine schnelle vegane Vanillesauce von Eat this! anschauen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 500 g TK Waldbeeren
  • 75g Rosinen, Goji-Beeren oder gehackte Datteln
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 4 EL Reissirup oder Ahornsirup
  • 150g Haferflocken
  • 25g Mandeln
  • 25g Nüsse
  • 6 EL Kokosöl (geschmolzen)
  • 4 EL Dinkelmehl
  • 1 EL Proteinpulver
  • 150ml Pflanzenmilch
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Mandel- oder Cashemnussmus
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Oatmeal Spice

Optional: 250g (Soja-)Quark

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen. Sirup, Öl und Nussmus zugeben und gut verrühren, sodass sich alle Zutaten miteinander vermischt haben. Wenn Du das Gefühl hast, dass die Menge noch zu trocken ist, kannst du noch etwas Öl, Sirup oder Nussmus hinzufügen. Beeren in eine Auflaufform geben, die Mischung gleichmäßig obenauf verteilen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Ofen schieben. Wenn das Crumble leicht gebräunt ist aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen – erst dann wird die Kruste knusprig 🙂  Dazu schmeckt auch eine Portion (pflanzlicher) Quark oder Joghurt.

Wenn euch das Rezept gefallen hat freue ich mich, wenn ihr den Beitrag mit euren Freunden teilt! 😃

Das könnte Dir auch gefallen